Wissenstransfer-Strategie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dokument (pdf) ist noch nicht abgeschlossen. Es steht jedoch zum internen Gebrauch zur Verfügung (Stand Februar 2019).

Wissenstransfer am MfN[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

»Wissenstransfer bedeutet für das Museum für Naturkunde, das Wissen des Museums in Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft zu bringen und den Dialog zu fördern. Dabei umfasst der Wissenstransfer das Wissen, das in den vier Forschungsbereichen des MfN entsteht.«

Am MfN wird seit 2018 eine Wissenstransfer-Strategie entwickelt. Damit jeder am MfN die Zusammenhänge und die Herleitung der Wissenstransfer-Leitlinien nachvollziehen kann, sind die Schritte in einem Strategiepapier beschrieben. Hier auf dieser Seite finden Sie einige Auszüge, unten ist das gesamte Strategiepapier als pdf verfügbar.

Wozu eine Wissentransfer-Strategie?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Wissenstransfer-Strategie und deren Leitlinien wird die Positionierung des MfN zum Wissenstransfer verdeutlicht. Damit werden Rahmenbedingungen geschaffen, die helfen, den Wissenstransfer am Haus systematisch weiter auszubauen und Synergien zu entwickeln. Die Wissenstransfer-Strategie sorgt für Orientierung und ein besseres Verständnis von den Zielen, Planungen und Aktivitäten zur Förderung des Wissenstransfers am MfN.

Die Basis für Wissenstransfer - das "Wissen des Museums".[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verständnis des Museums für Naturkunde umfasst das für Wissenstransfer relevante Wissen die Gesamtheit forschungsbasierter Erkenntnisse aus den Forschungsbereichen wie deklaratives Wissen, beispielsweise Konzepte, Aussagen, Modelle, Theorien und prozedurales Wissen, beispielsweise das Wissen über Forschungsmethoden und Verfahrenskenntnisse. Darüber hinaus gehört am MfN das Expertenwissen, das in den Forschungsbereichen entsteht und den Leitthemen zugeordnet sein muss, dazu, beispielsweise das Wissen zu (naturkundlichen) wissenschaftlichen Sammlungen im Museumskontext, das Wissen aus der Vermittlungs- und Ausstellungsarbeit des Museums, das Wissen und Erkenntnisse, die über die Forschung zu Wissenschaftskommunikation, Transfer und Vernetzung gewonnen werden, wie beispielsweise das Wissen über Zielgruppen oder Citizen Science. Es umfasst sowohl explizites als auch implizites Wissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums.

Wissenstransfer-Strategieziele des Museums für Naturkunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Basis für die Wissenstransfer-Strategie am MfN liefern die Museumsstrategie 2020 und die 2017 entwickelte Markenstrategie. Mehr zu den WT-Strategiezielen finden Sie hier.

Leitlinien für den Wissenstransfer am MfN[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Leitlinien für den Wissentransfer sollen folgende Kriterien erfüllen: Leitlinien dienen den übergeordneten Transferzielen. Sie beinhalten Grundsatzentscheidungen für den Wissenstransfer, sie sind verhaltensprägend und bieten einen Orientierungsrahmen für Wissenstransferaktivitäten. Folgender Beschluss wurde protokolliert: "Der Lenkungskreis stimmt den im Treffen am 6. Juni 2018 von Eva Patzschke vorgestellten Wissenstransfer-Leitlinien zu, da sie eine geeignete Grundlage für die Entwicklung von Maßnahmen zur Umsetzung der Wissenstransferstrategie bilden.":

1 Wir teilen das Wissen des Museums offen mit der Gesellschaft.

2 Wir denken Wissenstransfer bei unserer Forschung und Arbeit von Anfang an mit.

3 Wir gestalten aktiv den Dialog mit unseren Zielgruppen.

4 Wir nutzen bei Wissenstransferaktivitäten am Museum vorhandenes Wissen effizient und übergreifend aus.

5 Wir fördern eine Kultur, in der Wissenstransfer aktiv betrieben und gelebt wird.

6 Wir verankern Wissenstransfer systematisch in der Organisation unseres Hauses.

Die strategischen Leitlinien für den Wissenstransfer mit Erläuterungen sind hier aufgeführt.

Wissenstransfer-Strategie-Papier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Herleitung der Leitlinien wird im Strategiepapier für den Wissenstransfer am MfN dargestellt. Auf der Basis des Papiers werden nun Maßnahmen für die Umsetzung der Wissenstransfer-Strategie am MfN entwickelt, daher wird das Dokument Stück für Stück erweitert. Die neuesten Fassungen werden hier intern jeweils verfügbar gemacht, das gesamte aktuellste Dokument ist einsehbar (Stand Oktober 2018):

Datei:2018-10-04 WT_Strategie Lenkungskreis.pdf

Sie sind nicht berechtigt PDF-Dateien einzubetten.


Diese Seite wurde zuletzt am 9. April 2019 um 13:49 Uhr bearbeitet.